Einsteins Brille (2018)

 

Genre: Zeitreise-Abenteuer

Autor: Hans Irler

Verlag: Deutscher Theaterverlag

Ensemble: André Barg, Nina Barg, Sascha Mayer, Regina Behre, Holger Heyn, Frank Kuchel, Lutz Rentel, Rebekka Rosmann, Agneta Schwinn, Ina Herwig, Maren Feldmann, Ronja Gramlich, Thomas Knieß

Regie: Birgit Behre

Regieassistenz: Franziska Fertig

Technik: Sven Norcia, Björn Mai

Inhalt:

1917: Deutschland steht seit 3 Jahren im Krieg mit fast ganz Europa. An der Berliner Humboldtuniversität arbeitet der große Physiker Albert Einstein. Was nur wenige Menschen wissen ist, dass er einen Mitarbeiterstab für angewandte Physik hat, der sich mit der praktischen Umsetzung seiner Erkenntnisse beschäftigt.
Dort entwickelt sein enger Mitarbeiter Julius Werner mit seinem Kollegen Leonard Huxli eine Zeitreisebrille, auf der Grundlage der Relativitätstheorie. Dann passiert etwas Tragisches: Bei der Demonstration der Erfindung verschwindet Huxli und kehrt nicht mehr zurück. Einstein beschließt, die Pläne unter Verschluss zu halten, weil er fürchtet, das Militär könnte darauf aufmerksam werden und versteckt sie an einem Ort, den niemand außer ihm kennt.
2016: Physik-Studentin Sarah findet im Archiv der Universität durch Zufall die Zeitreisebrille. Unfreiwillig macht sie sich auf eine Reise voller Gefahren und trifft einen geheimnisvollen Weggefährten aus der Vergangenheit. In einer wilden Verfolgungsjagd durch die Jahrzehnte der deutschen Geschichte versuchen die beiden die Welt vor einem verrückten Wissenschaftler zu retten.
25 Jahre Theater T-Time und immer wieder präsentiert sich die Gruppe anders und neu für die Zuschauer.


© 2022 T-Time.
All Rights Reserved.
Designed By T-Time